Stellenabbau im Öffentlichen Dienst – Gewerkschaften wollen mit Finanzminister sprechen

Georg Unland
Dresden. Sachsens Gewerkschaften erwarten zum  umstrittenen Stellenabbau
im öffentlichen Dienst ein Gespräch mit Finanzminister Georg Unland
(CDU). Eine Diskussion mit ihm sei dringend notwendig, sagte
DGB-Vizechef Markus Schlimbach am Montag bei einer Personalrätekonferenz
in Dresden. „Für Geldfragen ist leider Sparkommissar Unland zuständig.“
DNN-Online | Sachsen