Karl-May-Lesemarathon geht nach 51 Tagen zu Ende

Ende Rekordlesung Karl May
Mittweida. Die grünen Büchlein sind nach 51 Tagen wieder geschlossen:
Die Marathonlesung aus Werken des Abenteuerautors Karl May (1842-1912)
im sächsischen Mittweida ist Dienstag zu Ende gegangen. Eine der letzten
der insgesamt rund 2000 Vorleser in Zelle Nummer Zwei des ehemaligen
Bezirksgefängnisses war Schauspielerin Suzanne von Borsody.
DNN-Online | Sachsen