Sächsische SPD fordert bessere Bedingungen für Pflegebedürftige

Pflege
Dresden. Schlechte Betreuung, Fachkräftemangel und keine wohnortnahe
Versorgung: Die SPD-Fraktion im sächsischen Landtag hat der
Landesregierung mangelndes Bewusstsein für die Probleme von
Pflegebedürftigen vorgeworfen. „Der Slogan „ambulant vor stationär“ wird
in Sachsen nur unzureichend umgesetzt“, sagte SPD-Sozialexpertin Dagmar
Neukirch am Montag.
DNN-Online | Sachsen


Suchmaschinenservice gratis!