Ex-Freundin beim Sex getötet und in Tonne einbetoniert – Prozessauftakt in Görlitz

Justitia 800
Görlitz. Er soll seine Ex-Freundin beim Sex getötet haben, um an ihren Trabi zu kommen – nun steht der 23-Jährige in Görlitz vor Gericht. Der Mann muss sich seit Mittwoch wegen Mordes verantworten. Die Anklage wirft dem gelernten Tischler Heimtücke und Habgier vor. Spaziergänger hatten die Leiche seiner ehemaligen Partnerin in einem Steinbruch im ostsächsischen Herwigsdorf entdeckt.
DNN-Online | Sachsen