Sachsen regelt Hilfe bei Katastrophen – individuelle Absicherung steht an erster Stelle

Dresden. Sachsen regelt Hilfeleistungen bei Hochwasser und anderen
Katastrophen neu. Das soll Menschen unterstützen, die ihre Häuser nicht
oder nur extrem teuer versichern können. „Dort, wo Eigenvorsorge nicht
greift, werden wir solidarisch den Mitbürgern zur Seite sehen“, erklärte Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU)
auf einem Versicherungsgipfel in Dresden. Die individuelle
Absicherung müsse jedoch im Vordergrund stehen.
DNN-Online | Sachsen