Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge am 17.06.2011

OT Kappel – Toyota Yaris gestohlen
(Kna) Der Diebstahl eines blauen Toyota Yaris wurde der Polizei am heutigen Freitag angezeigt. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen C-JH 65 war am 16. Juni 2011, 17 Uhr auf dem Parkplatz der Sachsenhalle an der Straße Usti nad Labem abgestellt worden. Am Freitagmittag fehlte von dem Pkw im Zeitwert von rund 7.000 Euro jede Spur. Der Toyota steht jetzt auf der Fahndungsliste der Polizei.

OT Kapellenberg – Seilzugwinde verschwunden
(Kna) Eine Seilzugwinde im Wert von rund 1 800 Euro haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag von einem Gerüstaufzug Am Walkgraben abgebaut und gestohlen. Sachschaden entstand keiner. Der Diebstahl wurde am Freitagmorgen bemerkt und bei der Polizei angezeigt.




OT Schloßchemnitz – Pkw aufgebrochen
(Kna) An drei auf dem Außengelände eines Autohauses an der Blankenauer Straße abgestellten Pkw haben sich Unbekannte in der Nacht zu Freitag zu schaffen gemacht. Nachdem sie jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten, suchte sie nach Brauchbarem. Ob etwas gestohlen wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Reparatur der hinterlassenen Schäden beläuft sich auf mehr als 1 000 Euro.
Auch auf der Christian-Wehner-Straße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe eines Opel Corsa ein. Aus dem Fahrzeug verschwanden unter anderem mehrere CD’s sowie ein mobiles Navigationsgerät im Gesamtwert von etwa 400 Euro. Die Reparatur der Scheibe wird weitere rund 250 Euro kosten. Der Einbruchsdiebstahl wurde am Freitagmittag bemerkt und bei der Polizei angezeigt. Ein Zusammenhang zwischen diesen vier Pkw-Einbrüchen kann nicht ausgeschlossen werden und wird geprüft.

OT Kaßberg – Fahrraddiebstahl angezeigt
(Kna) Ein schwarzes Mountainbike „Bulls Copperhead Supreme“ haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Weststraße gestohlen. Zum Diebesgut waren sie gelangt, nachdem sie die Kellertür aufgehebelt hatten. Das gestohlene Rad hat einen Wert von rund 800 Euro. Markant sind die weiße Gabel und die ebenso weißen Pedalen. Der hinterlassene Sachschaden ist gering.

OT Hilbersdorf – Femininer Treff
(Kg) Am Freitagvormittag befuhren gegen 11 Uhr ein 1er BMW und zwei VW Golf die Dresdner Straße (B 173) in Richtung Niederwiesa. Etwa 50 Meter vor dem Abzweig Weißer Weg musste die BMW-Fahrerin (43) verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Fahrerin (44) des einen Golf hielt hinter dem BMW ebenfalls an.
Die 62-jährige Fahrerin des anderen Golf fuhr auf den Golf der 44-Jährigen auf und schob diesen noch gegen den BMW. Alle drei Frauen erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro. Es bildete sich in beiden Fahrtrichtungen teilweise erheblicher Rückstau.


OT Borna-Heinersdorf – In Verschwenkung gestreift/Zeugen gesucht
(Kg) Der Fahrer (48) eines VW Sharan und der Fahrer (39) eines Citroen Jumper befuhren am 17. Juni 2011, gegen 9.05 Uhr, nebeneinander die Leipziger Straße stadtwärts. Im Bereich einer Fahrspurverschwenkung in Höhe der Bornaer Straße streiften sich beide Fahrzeuge, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zur jeweiligen Fahrstreifenbenutzung der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen können. Unter Telefon 0371/387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

OT Helbersdorf – Unfallgeschädigter und Zeugen gesucht
(Kg) In der Zufahrt zur „Sparkassenpassage“ auf der Stollberger Straße 135 stieß am 15. Juni 2011 ein grauer VW Golf IV gegen 11.30 Uhr gegen eine bisher unbekannte, parkende blaue Pkw-Limousine. Dabei entstand am Golf Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Der/die geschädigte Fahrzeugführer/in wird gebeten, sich im Rahmen der Unfallaufnahme beim Polizeirevier Chemnitz-Süd unter Telefon 0371.5263-0 zu melden. Auch Zeugen, die Angaben zum unbekannten geschädigten Fahrzeug machen können, sucht die Polizei.


Brand-Erbisdorf – Kollision beim Ausparken
(Kg) Beim rückwärts Ausparken kollidierte am Freitagmorgen, gegen 9.05 Uhr, der 84-jährige Fahrer eines Opel Astra auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße mit einem gegenüber parkenden VW Caravelle, wobei Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Erlau – Beim Überholen gestreift
(Kg) Auf der Mittweidaer Straße streifte am Freitag früh, gegen 7.10 Uhr, die 23-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza beim Überholen einen VW Caddy (Fahrerin: 41), wobei Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Stollberg – Batterien gestohlen
(As) Vermutlich in der Nacht zum 17. Juni 2011 haben unbekannte Täter im Ortsteil Pfaffenhain von einer Baustellenampel auf der Bundesstraße 169 die Batteriekästen aufgehebelt und die Batterien im Wert von ca. 200 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 10 Euro.




Stollberg – Lkw nicht beachtet?
(Kg) An der Anschlussstelle Stollberg-West verließ am Freitag, gegen 10.50 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines Mitsubishi Lancer die A 72. Als er nach links auf die bevorrechtigte Bundesstraße 169 auffuhr, kollidierte er mit einem in Richtung Niederwürschnitz fahrenden Lkw MAN (Fahrer: 31), wobei Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand. Der 18-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.