Schau ins Land vom Rostigen Nagel

Er ist eine der ersten Landmarken im Lausitzer Seenland – der Rostige Nagel zwischen Geierswalder und Sedlitzer See, an der sächsisch-brandenburgischen Grenze. Das 30 Meter hohe Bauwerk ist ein Projekt der Internationalen Bauausstellung „Fürst- Pückler-Land“ (IBA) und wurde 2008 eröffnet.
Hoyerswerda LR-online.de

Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau