Außergewöhnlicher Unfall

(KW) Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Fahrer (50) mit einer Lincoln Strechlimousine beim Befahren der BAB 4 Richtung kurz vor der Landesgrenze zu Thüringen, nach rechts von der Fahrbahn ab und schlitterte die Leitplanke entlang. Vor einer Unterführung, wo die Leitplanke unterbrochen war, rutschte er einen Abhang hinunter. Hierbei verletzte sich der 50-Jährige leicht und wurde vor Ort medizinisch versorgt.



Das im Fahrzeug befindliche 13- jährige Kind blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug wird mit ca. 6.000 Euro beziffert. Die über acht Meter lange und fast 2,7 Tonnen schwere Limousine wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn.