Sachsen stimmt geplantem Wasserverbund zu

Jahre, nachdem der Bergbausanierer LMBV die Planungen für das Wasserspeichersystem Lohsa II auf den Weg gebracht hat, steht das juristische Verfahren zur Genehmigung eines Großteils der Vorhaben vor dem Abschluss. Die Landesdirektion in Dresden hat die Unterlagen bestätigt.
Hoyerswerda LR-online.de

Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau