Fahrer von weißem Audi gibt bei Polizeikontrolle Gas

Die Polizei sucht Zeugen – Am 27.08.2011 (vergangenen Samstag), gegen 22:40 Uhr, wollten Polizeibeamte in Schirgiswalde einen weißen Audi 80 kontrollieren. Auf die Anhaltesignale des Funkwagens allerdings („Stopp Polizei“/Sondersignal sowie Blaulicht) reagierte dessen Fahrer überhaupt nicht. Stattdessen gab er Gas und flüchtete.

ad3

Die Fahrt des Audis mit dem ihm nun folgenden Funkstreifenwagen ging von Schirgiswalde über Crostau, weiter durch Wurbis in Richtung Cunewalde. In der Ortslage Weigsdorf-Köblitz schließlich endete die Verfolgungsfahrt, weil der Audi alleinbeteiligt einen Unfall hatte. Schnell stellte sich dann bei der Unfallaufnahme heraus, dass der Fahrer vermutlich unter Drogen stand, zudem keine Fahrerlaubnis hat, der Wagen obendrein nicht versichert war/ist.