„Santa Barbara“ bleibt meist im Senftenberger See

Nur bei Niedrigwasser könnte Rolf Bothen mit der „Santa Barbara“ zur Seenland-Kreuzfahrt aufbrechen. Der Überleiter 12, der die Schwarze Elster unterquert, ist für das Fahrgastschiff zu niedrig gebaut. Der Reeder sieht es gelassen.
Hoyerswerda LR-online.de

Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau