Integration: Sozialministerin Clauß ruft alle Vereine zum Mitmachen auf

»Machen Sie mit. Es lohnt sich!« rief heute in Dresden Sozialministerin Christine Clauß alle Vereine zum Mitmachen auf. Unter dem Motto »Gemeinsamkeit in Vielfalt« können sich ab sofort Vereine, Verbände, Initiativen und Privatpersonen mit aktuellen Projekten aus den Jahren 2010 und 2011 um den Sächsischen Integrationspreis bewerben.

Er wird gemeinsam vom Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz und dem Sächsischen Ausländerbeauftragten getragen. Ausgelobt sind Einzelpreise über insgesamt 6.000 €. Gefragt sind Ideen, mit denen es in der Praxis gelingt, den Respekt vor Menschen aus anderen Kulturen zu fördern und ein vielfältiges gemeinsames Leben zu gestalten – mit Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

ad3

»In Sachsen gibt es eine Vielzahl von Projekten und Initiativen, die tagtäglich beweisen, dass Integration von Migranten ein Gewinn für unsere Gesellschaft ist. Mit der Verleihung des Integrationspreises verbinde ich daher die Hoffnung, die Bürgerinnen und Bürger noch stärker für das Thema der Integration zu sensibilisieren und mehr Menschen für eine Mitarbeit an dieser interessanten Aufgabe zu motivieren«, sagte Sozialministerin Christine Clauß.

Mehrere tausend Flyer mit dem Aufruf zum Wettbewerb wurden an alle sächsischen Städte und Gemeinden gesandt, um auch regional begrenzte kleinere Integrationsprojekte – vom Gesangsverein bis zur Freiwilligen Feuerwehr – zu erreichen.
Einsendeschluss ist der 9. September 2011. Bewerbungsunterlagen und ausführliche Informationen unter

Medienservice Sachsen
Quelle: Mediaservice-Sachsen