Die Sommertour „Grüne Energie für Ostdeutschland“ der Bundestagsfraktion macht Stopp in Bad Düben

Straßenbau belebt die regionale Wirtschaft – so lautet das Credo einer Allianz von Bundes- und Landespolitikern die den Bau neuer Fernstraßen unverdrossen als probates Mittel zur Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung anpreisen und versuchen immer neue kostspielige Vorhaben voranzutreiben.
Doch obwohl zahlreiche Studien den Zusammenhang zwischen Straßenbau und positiver Regionalentwicklung widerlegt haben, wird auch der geplante Neubau der Bundesstraße 6 durch den Naturpark Dübener Heide mit den einschlägigen Argumenten der Straßenbaulobby als "alternativlos" dargestellt.
Die Bürgerinnen und Bürger in Bad Düben begegnen dem Vorhaben eher mit Skepsis. Sie sorgen sich angesichts der mit dem Bau der Straße verbundenen empfindlichen Eingriffe in die einmalige Heidelandschaft um die Zukunft als Naherholungs- und Tourismusregion. Auch die Gewerbetreibenden der Innenstadt sehen mehr Nachteile durch die geplante Straße.
Welche Effekte sind durch die B 6n tatsächlich zu erwarten? Passt das Neubauvorhaben zum Konzept einer eigenständigen Regionalentwicklung? Welche Stärken der Region sollen in Zukunft weiter ausgebaut werden?
Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.
Wann: 22. August 2011, 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Nationl, Ritterstraße 16, Bad Düben
Weitere Informationen gibt es [hier] Grüne Sachsen News