Ideen gefragt – Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport ruft zur Beteiligung am dritten Ideenwettbewerb „Heraus-Forderung! Ganzheitliches Lernen im Projekt“ auf. Bis zum 30. November 2011 können Projektvorschläge eingereicht werden, in deren Mittelpunkt das ganzheitliche Lernen „mit Kopf, Herz und Hand“ steht.
Ziel der Projekte ist es, bei den Schülern den Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen zu unterstützen. Durch die aktive Projektarbeit sollen die Jugendlichen ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken besser wahrnehmen. Gleichzeitig haben die Schüler die Möglichkeit, ihre Kreativität zu entfalten und Problemlösekompetenzen zu entwickeln.
Gesucht werden Ideen für schulartübergreifende künstlerische, kulturelle oder handwerkliche Projekte mit einer Dauer von sechs bis 24 Monaten, die gemeinsam mit außerschulischen Partnern, z. B. Kultureinrichtungen, Vereinen, Stiftungen und Unternehmen durchgeführt werden. Eine Teilnehmergruppe soll mindestens 50 Schüler unterschiedlicher Klassen- und Jahrgangsstufen (ab Klassenstufe 7) von mindestens drei Schulen der Schularten Förderschule, Mittelschule, Gymnasium und Berufsbildende Schulen umfassen.
Für Interessierte besteht die Möglichkeit, an einer Informationsveranstaltung zu den Anforderungen des Ideenwettbewerbs am 13. Oktober 2011, 10 Uhr im Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport, Carolaplatz 1, 01097 Dresden teilzunehmen. Eine Anmeldung per E-Mail an esf@smk.sachsen.de ist erforderlich.
Die Umsetzung der Projekte wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Der Ideenwettbewerb ist Teil eines langjährigen Förderprogramms im Bildungsbereich: Mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) fördert das Kultusministerium insbesondere Projekte zur Verbesserung des Schulerfolgs sowie zur Berufs- und Studienorientierung. Ziel der ESF-Maßnahmen ist es, Sachsens Schüler durch eine intensive Förderung noch besser als bisher auf ein späteres Berufsleben vorzubereiten und möglichst alle Schüler zu einem ihrer Leistungsfähigkeit entsprechenden Bildungsabschluss zu führen.
Knapp 122 Millionen Euro stehen dem Kultusministerium insgesamt bis 2013 zur Verfügung: 96,2 Millionen Euro kommen von der Europäischen Union und 25,5 Millionen Euro vom Freistaat Sachsen. Bislang wurden aus diesem Budget 888 Projekte mit 78 Millionen Euro für insgesamt 45.800 Teilnehmer unterstützt.

Nähere Informationen zu dem Ideenwettbewerb sind auf www.sachsen-macht-schule.de/esf zu finden.

Ein Projekt des 2. Ideenwettbewerbs von 2008 kann im Lichthof des Kultusministeriums vom 10. Oktober bis zum 28. Oktober 2011 bestaunt werden. Für die Ausstellung des Projektes „BEDENKEN. Vergangenheit begreifen – Zukunft in die Hände nehmen“ kooperierte die Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden mit der JugendKunstschule. Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren aus 13 Dresdner Schulen beschäftigten sich intensiv mit der jüngeren deutschen Vergangenheit und untersuchten die Geschichte der ehemaligen Haftanstalt an der Bautzner Straße. Zu sehen sind im Lichthof grafische Werke der Kunstgruppe. Die Ausstellung ist frei zugänglich und kann von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr besichtigt werden. Zur Eröffnung am 12. Oktober 2011, um 14.30 Uhr, sind Sie herzlich eingeladen.

Medienservice Sachsen
Quelle: Mediaservice-Sachsen