Olaf Meyer – Neuer Vorsteher für das Finanzamt Schwarzenberg

Der Abteilungsleiter für Steuern des Sächsischen Finanzministeriums Norbert Görlich hat heute den neuen Vorsteher des Finanzamtes Schwarzenberg Olaf Meyer offiziell in sein Amt eingeführt. Görlich dazu: „Das Finanzamt Schwarzenberg wird von der Umsetzung des neuen Standortkonzeptes in der Finanzverwaltung in besonderem Maße betroffen sein. Gerade weil das Finanzamt sachsenweit wichtige zentralisierte Aufgaben wahrnehmen wird, braucht es eine erfahrene Führungspersönlichkeit. Herr Meyer hat sich bereits seit 10 Jahren zunächst als ständiger Vertreter des Vorstehers und später als Vorsteher in verschiedenen Finanzämtern bewährt. Ich bin mir sicher, dass die Beschäftigten von diesen Erfahrungen profitieren werden.“

Der in Sachsen geborene Ökonom mit der Fachrichtung Finanzwirtschaft ist bereits seit 1990 in der Sächsischen Steuerverwaltung tätig und damit einer der „Männer der ersten Stunde“. Nach der Einweisung in die Aufgaben des höheren Dienstes war er auch zeitweise in der Oberfinanzdirektion Chemnitz eingesetzt. Er verfügt aufgrund seiner bisherigen Tätigkeiten als Geschäftsstellen- und Sachgebietsleiter, aber auch Vorsteher über ein umfangreiches Fach¬wissen und zeichnet sich durch eine hohe Verantwortungsbereitschaft aus. Seit dem 1. August 2011 wirkt er nunmehr am Finanzamt Schwarzenberg.

Herr Meyer ist Nachfolger von Herrn Werner Menyhert, der am 25. Oktober 2011 offiziell in sein neues Amt als Vorsteher im Finanzamt Chemnitz-Süd eingeführt wird.

Das Finanzamt Schwarzenberg hat gegenwärtig 127 Beschäftigte. Zukünftig soll es für die Bearbeitung von Erbschaft- und Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer, Rennwett- und Lotteriesteuer sowie ausgewählte Auslandssachverhalte sachsenweit zentralisierte Zuständigkeiten übernehmen.

Medienservice Sachsen
Quelle: Mediaservice-Sachsen