Ein Verbundbaustoff wie ein altes Ehepaar

Stahlbeton ist der Baustoff von Hoyerswerda-Neustadt. Nun verbindet sich mit diesem Baustoff seit langem schon ein negativer Ruf: „geringe Ästhetik“, „unwohnliche Atmosphäre“, „Massenproduktion ohne Charakter (und natürlich erst recht ohne Seele!)“ – woraus sehr bald auch auf das Leben innerhalb dieser Gebäude geschlossen wird.
Hoyerswerda LR-online.de

Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau