Angeklagter gesteht Tötung eines Bordellkönigs

Zum Auftakt seines Mordprozesses hat ein junger Sachse gestanden, einen Chemnitzer Bordellkönig umgebracht zu haben. Er habe sein Opfer in der Nacht vom 12. zum 13. April in dessen Wohnung mit einem Baseballschläger erschlagen, sagte der 20-Jährige vor dem Landgericht. In der Vernehmung bei der Poli

Aktuelles zum Thema Chemnitz

Text- und Bildrechte über: T-Online