Nürnberg: Schnelle Festnahme nach Einbruch

Beamte der Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien haben drei Einbrecher festgenommen, die in den vergangenen Tagen auch im Stadtgebiet Nürnberg aktiv waren.

In der Nacht vom 08.11. auf 09.11.2011 war in der Regensburger Straße ein Autohaus Zielobjekt von zunächst unbekannten Einbrechern geworden. Diese hatten aus einem Lagerraum Reifen und Kompletträder im Wert von mindestens 20.000 Euro gestohlen.

ad3

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte bereits am 09.11.2011 kurz vor 11.00 Uhr eine Erfolgsmeldung von Kollegen der sächsischen Polizei übermittelt werden. Etwa 20 Kilometer vor der polnischen Grenze war dort im Bereich Weißwasser ein polnischer VW-Transporter überprüft worden: Im Fahrzeug drei Männer im Alter zwischen 24 und 32 Jahren; im Kofferraum 80 hochwertige Kompletträder eines japanischen Herstellers.

Daraufhin wurde das Trio von den dortigen Kollegen zur Herkunft der Räder genauer überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um die gestohlene Ware aus dem Nürnberger Einbruch handelte.

Inzwischen hat die zuständige Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth gegen das Trio Haftantrag wegen des dringenden Tatverdachts des Bandendiebstahls gestellt. Die Drei wurden dem Haftrichter übergeben.