Beifahrer stirbt bei tragischem Verkehrsunfall

BAB 14/RFB Berlin/AST Schkeuditzer Kreuz-Wiedemar Heute gegen 4.00 Uhr ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Wiedemar ein tragischer Verkehrsunfall. Ein Opel Vectra, besetzt mit vier Personen, fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf einen vorausfahrenden LKW Mercedes auf.

Der LKW befand sich in der Mittelspur und wollte einen vorausfahrenden LKW überholen. Die BAB 9 ist in diesem Bereich dreispurig. Der Beifahrer (19) wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der hinter ihm sitzende 18-Jährige wurde schwerst, der Fahrer (21) und der hinter im sitzende 17-Jährige wurden schwer verletzt.

Die BAB 9 war bis ca. 9.30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen vorbeigeleitet. Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.