Sachsens GRÜNE protestieren in Gorleben gegen einseitige Endlagersuche

Leipzig/Dresden/Gorleben. An diesem Samstag werden auch die sächsischen GRÜNEN zusammen mit Atomkraftgegnern aus Sachsen gegen den Castor-Transport demonstrieren.

"Wir fahren nach Gorleben, um gegen die unzureichende, einseitige Endlagersuche in Deutschland zu protestieren. Täglich wird neuer Atommüll produziert, ohne zu wissen wohin damit. Das ist unverantwortlich und zynisch gegenüber den nachfolgenden Generationen.", kritisiert Claudia Maicher, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen.

Die GRÜNEN setzen sich für ein transparentes, ergebnisoffenes und bundesweites Endlagersuchverfahren ein. "Nicht ein politisches Taktieren sondern Sicherheit muss bei der Endlagerung des Atommülls im Vordergrund stehen.", so die GRÜNEN-Chefin.

Die sächsischen Bündnisse gegen Atomkraft schicken mehrere Busse von Dresden und Leipzig ins Wendland.
Pressemitteilung 2011-48
Grüne Sachsen News