Kopfloser Weihnachtsmann

Mittweida – (Ki) Seit dem 3. Dezember 2011 ist der Weihnachtsmann in Mittweida kopflos. Am Mittwoch erfuhr die Polizei davon und machte sich in die Spur. In einem Garten auf der Leisniger Straße saß der mannshohe Rotberockte auf einer Bank.

Von seinem Kopf weit und breit keine Spur. Unbekannte hatten dem Alten zwischen der Nacht zum 2. Dezember 2011 und dem 3. Dezember 2011 den Kopf verdreht und mitgenommen. Die Besitzer der Weihnachtsdekorationsfigur (Wert. ca. 50 Euro) erstatteten deshalb am Mittwoch Anzeige wegen Diebstahls. Ob sie für die Ergreifung des Diebes auch eine „Kopfgeldprämie“ aussetzen wollen, ist derzeit nicht bekannt.

Wer in den kommenden Tagen bis Heiligabend einem Weihnachtsmann mit Kunstkopf begegnet, der sollte die Polizei informieren. Möglicherweise ist dies ja gar nicht der Weihnachtsmann, sondern der Dieb. Hinweise erbittet das Polizeirevier Mittweida, Tel. 03727/9800.