Pistole und Crystal bei Durchsuchung sichergestellt

Im Zuge verschiedener Ermittlungsverfahrens, u. a. wegen Raub- und Körperverletzungsdelikten sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz geriet ein 34-jähriger Kosovare in das Visier von Staatsanwaltschaft und Polizei.

Nach umfangreichen Ermittlungen beantragte die Staatsanwaltschaft Dresden ein Haftbefehl gegen den Mann. Die Durchsetzung des Haftbefehls war von einer Besonderheit gekennzeichnet. Den Ermittlungen zufolge war der 34-Jährige im Besitz einer scharfen Waffe. Folglich wurde zur Festnahme des Mannes in seiner Wohnung in Dresden-Friedrichstadt das Spezialeinsatzkommando des Landeskriminalamtes Sachsen beauftragt. Die Beamten konnten den Mann am vergangenen Dienstag in seiner Wohnung dingfest machen.

Bei der Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizisten eine scharfe Waffe (Pistole) mit der dazugehörigen Munition sicher. Weiterhin fanden sie etwa 60 Gramm Crystal sowie verschiedene Betäubungsmittelutensilien in der Wohnung des 34-Jährigen.

Der Festgenommene ist zwischenzeitlich einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den Mann und setzte ihn in Vollzug. Der 34-Jährige befindet sich nun in der JVA Dresden.