Ein Empfang ohne jede Inszenierung

road

Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.
Jesaja 40, Verse 3 und 10

Staatsbesuche laufen nach einem festen Drehbuch ab. Nichts darf dem Zufall überlassen bleiben. Die Ankunft auf einer repräsentativen Straße wird perfekt vorbereitet und inszeniert. Erhaben und würdevoll soll es aussehen, wenn die Limousinen über den Asphalt rollen. Wie sich die Bilder gleichen. Auch die Regenten im alten Babylon liebten repräsentative Inszenierungen. Die Drehbücher leiteten zu minutiösen Vorbereitungen an. Die vielfach verwahrlosten und verfallenen Sandstraßen mussten begradigt, verfüllt und von Hindernissen bereinigt werden. »Bereitet dem König den Weg.«

Wenn Unterdrückte ihre eigene Sprache finden, verwenden sie oft geprägte Bilder und geben ihnen einen neuen, widerständigen Sinn. So bedient sich der Prophet beim Drehbuch der königlichen Ankunft und verwandelt es zum Hoffnungsbild für einen ganz anderen Advent. Den Israeliten, die aus ihrem Land vertrieben und von den Babyloniern versklavt worden waren, kündigt er das Kommen Gottes an. Gott befreit und macht der Knechtschaft ein Ende.

Professor Dr. Ulf Liedke ist Vorsitzender des Theologischen Ausschusses der Landessynode.

Professor Dr. Ulf Liedke ist Vorsitzender des Theologischen Ausschusses der Landessynode.

Veränderungen kommen allerdings nicht immer mit Pauken und Trompeten. Davon sprechen die Evangelisten und geben dem Bild der königlichen Ankunft eine neue Pointe.

Sie erzählen von einem König ohne allen Pomp, der auf einem Esel kommt. Für Royalisten ein Skandal und für Politiker eine Torheit. Der Tabubruch Jesu rückt einen anderen, scheinbar unscheinbaren Advent ins Licht. Er braucht kein festes Drehbuch und keine Inszenierung der Macht. Er bricht sich Bahn, wo das Evangelium verkündigt und Ideologien widersprochen wird, wo Menschen Gottesdienst feiern und sich engagieren, wo der gerechte Gott erfahren und Gerechtigkeit gestaltet wird. »Bereitet dem Herrn den Weg.«

Ulf Liedke

Professor Dr. Ulf Liedke ist Vorsitzender des Theologischen Ausschusses der Landessynode.

⇒ DER SONNTAG [Sachsen]