Gemeinsame Fahndungsgruppe erfolgreich

BAB 4 – Rastplatz Eichelberg, 20.12.2011, gegen 10:30 Uhr
Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Landes- und Bundespolizei unterzogen am Dienstagvormittag einen Mercedes Sprinter auf dem Parkplatz an der BAB 4 einer Kontrolle. Im Fahrzeug befanden sich drei polnische Staatsangehörige im Alter von 33, 22 und 21 Jahren. Eine Fahndungsüberprüfung ergab, dass zwei der Männer durch die Staatsanwaltschaft Flensburg wegen Diebstahlsdelikten zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren.

Im Fahrzeug fanden die Beamten dann sechs hochwertige Komplettreifensätze für die kein Eigentumsnachweis erbracht werden konnte. Zudem hatte der Fahrer des Fahrzeuges keinen Führerschein vorzuweisen. Die drei Männer sowie das Fahrzeug wurden zunächst zum Autobahnpolizeirevier Bautzen verbracht, wo weitere Ermittlungen eingeleitet werden konnten. Diese ergaben, dass die aufgefundenen und sichergestellten Reifen in Thüringen gestohlen worden waren. (pk)