Dresdner bei Silvesterknallerei schwer verletzt

Polizeiensatz_klein

Dresden-Wilschdorf – 01.01.2012, 00.30 Uhr
In der Silvesternacht war ein derzeit unbekannter Feuerwerkskörper in der Hand eines 22-jährigen Dresdners explodiert. Der junge Mann musste mit schweren Verletzungen in eine Hallenser Spezialklinik eingeliefert werden.

Nachdem die Dresdner Polizei gestern Mittag Kenntnis von dem Vorfall erhalten hatte, ermitteln nun die Beamten zu den Umständen, die zu der Verletzung führten. Insbesondere prüfen sie, welche Art von Pyrotechnik der Dresdner benutzt hatte. Weder am Ereignisort noch in der Wohnung des 23-Jährigen fanden die Beamten bisher Hinweise auf unzulässige Pyrotechnik.

Aufgrund seiner Verletzung konnten die Ermittler den jungen Mann noch nicht befragen, andere Zeugen sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei sucht daher Personen, die sich in der Silvesternacht gegen 00.30 Uhr im Bereich der Saßnitzer Straße aufgehalten haben und Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351)4832233 entgegen.