15 Kilogramm Marihuana im Kofferraum

BAB 17 – 17.01.2012, gg. 17.30 Uhr
Gestern Nachmittag konnte die Gemeinsame Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Oberes Elbtal-Osterzgebirge / Bundespolizei einen weiteren Erfolg verbuchen. Die Beamten entschlossen sich gegen 17.30 Uhr, einen Opel Vectra mit Berliner Kennzeichen zu kontrollieren. Sie lotsten das Fahrzeug dazu auf den nächsten Parkplatz.

Der 38-jährige Fahrzeugführer und das Fahrzeug wurden einer Kontrolle unterzogen. Im Kofferraum fanden die Beamten eine Tasche mit drei luftdicht verschlossenen Päckchen. Nachdem eins davon geöffnet wurde, bestätigte sich der Verdacht, dass es sich dabei um Rauschgift handelte. Der 38-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die weitere Bearbeitung der Straftat übernahm die Gemeinsame Ermittlungsgruppe von Zoll und Polizei (GER) beim Landeskriminalamt Sachsen. Der deutsche Tatverdächtige vietnamesischer Abstammung wurde am 18.01.2012 dem Haftrichter vorgeführt. Bei der ersten Untersuchung des Rauschgiftes stellte sich heraus, dass es sich um ca. 15 Kilogramm Marihuana handelt, welches illegal von Tschechien nach Deutschland eingeführt wurde.