Ausraster vor Schulzentrum

Chemnitz/OT Schloßchemnitz – (Fi) Ein zur Tatzeit unbekannter Mann ging am Mittwoch, gegen 13.20 Uhr, vor dem Berufsschulzentrum auf der Arthur-Bretschneider-Straße ohne ersichtlichen Grund auf vier Schüler (16, 3×17) los, die im Eingangsbereich standen. Einem Schüler stieß der Mann das Knie in den Rücken, einem anderen Schüler trat er gegen den Oberschenkel und einem dritten Schüler versetzte er einen Faustschlag ins Gesicht.

Die Schüler begaben sich ins Schulgebäude, der Mann rannte hinterher, überlegte es sich aber offenbar anders und rannte davon. Polizeibeamte nahmen die Fahndung auf, wobei auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam. Der 31-jährige Verdächtige konnte schließlich nach einem Zeugenhinweis in seiner nahegelegenen Wohnung gestellt werden. Einer der Schüler erlitt leichte Verletzungen. Ob auch die anderen verletzt wurden, ist noch nicht bekannt. Der Tatverdächtige, bei dem ein Atemalkoholtest 1,28 Promille ergab, wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.