Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Evaluation

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung stellt zum 01. April 2012 oder zum nächstmöglichen Termin eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für Evaluation (Stellvertretung der PME-Stabsstelle) im Auslandsbereich ein.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung von einheitlichen Standards für Anträge, Berichte und Evaluierungen in der RLS-Zentrale sowie den Auslandsbüros
  • Steuerung der Einführung und Umsetzung einer Evaluationsrichtlinie
  • Planung und Koordination von Evaluationen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit, Demokratieförderung  und politischen Bildung
  • Auswertung der Evaluationsberichte und Prozesse entsprechend den entwickelten Standards
  • Sicherstellung der Verwertung der Ergebnisse sowie des Nutzens der Evaluation auf institutioneller Ebene, Partnerebene und für die Öffentlichkeit
  • Entwicklung und Ausbau einer Sammlung von quantitativen und qualitativen Evaluationsmethoden sowie eines Gutachter/innenpools
  • Schulen und Beraten der Mitarbeiter/innen in der RLS-Zentrale, den Auslandsbüros sowie der Projektpartner, insbesondere auch durch spezifisch konzipierte Workshops
  • Kommunikation nach innen und außen, insbesondere mit Zuwendungsgebern hinsichtlich Evaluierungen
  • Mitarbeit in internen und externen Arbeitskreisen der Stiftung

Anforderungen:

  • Einschlägiger Hochschulabschluss – vorzugsweise in Soziologie, Sozialwissenschaften, Psychologie – oder vergleichbare Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse der quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Forschungsmethoden und Verfahren)
  • Kenntnis der Evaluationstheorie und -praxis (einschließlich Erfahrung in der Erstellung, Durchführung und Auswertung von empirischen Erhebungen)
  • Kenntnisse der Methoden der Datenerhebung und -auswertung im Evaluationskontext
  • Moderation und Mediation, Verhandlungsführung und Projektmanagement
  • Erfahrungen in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und/oder politische Bildung
  • hohe interkulturelle Kompetenz
  • sehr gute Kenntnisse der englischen und/oder französischen, spanischen bzw. russischen Sprache
  • vorausgesetzt werden umfassende Kenntnisse über die Ziele, Aufgaben und Aktivitäten der RLS sowie eine Identifikation mit den von der Stiftung vertretenen Zielen und politischen Grundpositionen
  • erforderlich ist Reisebereitschaft

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Das Entgelt sowie alle weiteren Arbeitsbedingungen richten sich nach TVöD (Bund). Die Stelle ist eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) und der Entgeltgruppe 13 (Bat IIa) zugeordnet.

Aussagekräftige Bewerbungen (elektronisch bevorzugt) richten Sie bitte postalisch oder per E-mail bis zum 23.02.2012 an:

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Dr. Annegret Rohwedder
Personalreferentin
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

E-Mail: bewerbung@rosalux.de

Es werden keine Empfangsbestätigungen für Bewerbungen ausgestellt.

RLS: Aktuelle Themen-Nachrichten