Leipzig intensiviert Kontakte nach Südkorea

Leipzig – Die Konzertreise des Thomanerchores nach Ostasien nutzte Dr. Gabriele Goldfuss, Leiterin des Referates Internationale Zusammenarbeit, um das große Leipzig-Interesse in Südkoreas Hauptstadt weiter zu fördern. Vom 22. bis 24. Februar absolvierte sie in Seoul eine ganze Reihe von Terminen mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur sowie Journalisten.

So traf die Referatsleiterin beispielsweise mit Vertretern der Firmenzentrale von Samsung Electronics und Vizeverkehrsminister Joo Sung-Ho in Vorbereitung des diesjährigen Internationalen Transportforums (ITF) in Leipzig zu bilateralen Gesprächen zusammen. Auf Einladung des Deutschen Botschafters in Südkorea, Dr. Hans-Ulrich Seidt, fand anlässlich des Leipziger Besuches ein Empfang für mehr als 100 geladene Gäste – hauptsächlich aus Wirtschaft, Kultur und Medien – in der Residenz statt.