Schwerer Unfall auf der BAB 72 bei Hartenstein

Hartenstein/OT Zschocken – (ak) Nach einem schweren Verkehrsunfall musste die Autobahn am Sonntagnachmittag für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Dabei wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 23.000 Euro. Ein 21-jähriger Fiatfahrer war gegen 13.20 Uhr in Richtung Chemnitz unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Hartenstein kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und rammte den rechts fahrenden Kia eines 45-Jährigen. Der Kia drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Die nachfolgende Fahrerin (31) eines Ford Fiesta hatte keine Chance. Sie krachte frontal in den Kia.
Dessen Fahrer, sein Beifahrer (45) sowie eine Insassin des Ford (32) wurden schwer verletzt. Die sieben und zehn Jahre alten Kinder der Fiestafahrerin konnten zum Glück das Krankenhaus bereits wieder verlassen.
Wenige Minuten nach dem ersten Crash, bemerkte eine 38-jährige Peugeotfahrerin die Unfallstelle zu spät. Sie verlor beim Bremsen die Kontrolle und streifte zwei haltende Pkw. Hierbei entstand ein Schaden von insgesamt 10.000 Euro.
Die Autobahn war bis 17.40 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Zwickau Ost abgeleitet.