Das wird spannend! Benötigt werden Badewanne, Steine, Seile, Tischbeine, Bettlak…

Das wird spannend! Benötigt werden Badewanne, Steine, Seile, Tischbeine, Bettlaken, Dielenbretter, gutes Wetter und Mut. Britisches Filmteam baut auf Schloss Colditz berühmten "Fluchtgleiter" nach und will ihn erstmals nach 65 Jahren zwischen 16 – 18. März 2012 spektakulär fliegen lassen.
www.schloss-colditz.com

Die britische Filmproduktionsfirma „Windfallfilms“ dreht eine Dokumentation über die kreativen Fluchtversuche aus dem einstigen Kriegsgefangenenlager für alliierte Offiziere Schloss Colditz. Für diese Dokumentation wird gleichzeitig der berühmte „Colditz-Gleiter“ nachgebaut. Zwei während des II. Weltkrieges inhaftierte Piloten und ihre Helfer bauten das Segelflugzeug heimlich im Boden der Schlosskapelle, u.a. aus Bettlaken, Dielen und Tischbeinen. Es sollte einer der spektakulärsten Fluchtversuche aus dem als fluchtsicher geltenden Gefängnis werden. Noch bevor das Werk vollbracht war, rückte die US-Armee auf Colditz zu, der seit 1945 verschollene Gleiter hob nie ab.

Das Fluchtflugzeug wird nun, 65 Jahre später, von 6 Personen nachgebaut. Es soll in der kommenden Woche fertig gestellt und erstmals so fantasievoll starten, wie es die Piloten einst erdacht hatten.


Schlösserland Sachsens Facebook-Pinnwand