Straß-, Salz- und Ham-BURG zu Gast in der Dresdner Grafikwerkstatt

Seit kurzem sind der Hamburger Künstler Philip Gaißer und der Straßburger Künstler Simon Faulhaber in der Dresdner Grafikwerkstatt tätig. Bereits seit Anfang Februar ist Claire Hannicq aus Straßburg zu Gast in der Grafikwerkstatt. Im Rahmen des Künstleraustauschs der Stadt Dresden mit ihren Partnerstädten arbeitet sie für zwei Monate in Dresden. Alle drei Künstler freuen sich über die Vielfalt der Drucktechniken, die in der Grafikwerkstatt anwendbar sind. So arbeitet Claire Hannicq beispielsweise mittels Kupfertiefdruck an einer Grafik über die Zerstörung von Dresden und von Städten allgemein. Auch Dresdner Künstler werden noch in diesem Jahr in den Partnerstädten künstlerisch tätig. So wird die Dresdner Künstlerin Juliane Schmidt ab April in Straßburg sein. Weitere Stipendiaten für Hamburg und Salzburg folgen. Der Künstleraustausch besteht mit verschiedenen Dresdner Partnerstädten und bietet eine gute Chance für die Künstler direkte Kontakte zu knüpfen und die gastgebende Stadt intensiv kennenzulernen.www.dresden.de/europa
Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Dresden