Händeringend Chorleiter gesucht

SachsenSonntag

Delitzsch/Authausen. Es gibt zwei Chöre, die verschiedener nicht sein könnten, und dennoch plagt sie dasselbe Problem: Sie suchen beide dringend einen musikalischen Leiter. Und noch eines verbindet sie, denn die zwölf singenden Herren des Authausener Männergesangsvereins Concordia 1886 haben ebenso Spaß am Singen wie die zwölf jungen Männer und Frauen des Delitzscher Gospelchores „open spririts“.

Dabei waren die Sänger aus der Heide im letzten Jahr noch frohen Mutes. Zum einen erhielten sie stimmgewaltigen Nachwuchs durch die vier junge Authausener Burschen Patrik Queitsch, Tommy Pelzel, Maik Mittmann und René Füßler. Außerdem feierten sie ihr stolzes 125-jähriges Jubiläum. Doch schon zu dieser Zeit wussten die Sangesbrüder, dass ihr langjähriger Chorleiter Peter Trommer aus Altersgründen sein Amt aufgeben wird. Die Suche nach einem Nachfolger war leider trotz großer Anstrengungen bis heute erfolglos. Immer noch suchen die Männer nach einem Dirigenten oder einer Dirigentin. „Wir sind nur ein kleiner Chor und stellen keinerlei hohe Ansprüche, sondern wir wollen einfach nur weitersingen“, sagt Wolfgang Quandt, der noch hinzufügt, dass die Männer auch bereit sind, eine Aufwandsentschädigung zu zahlen.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Delitzsch/Eilenburg