Unfall mit 16.000 Euro Schaden auf der A 4

BAB 4 Erfurt – Dresden, Dreieck Nossen – Zeit: 26.03.2012, 22.48 Uhr
Der Fahrer (30) eines BMW befuhr die BAB 4 aus Richtung Eisenach in Richtung Dresden und prallte gegen die Mittelleitplanke. Von dort wurde das Fahrzeug zurück in den Straßengraben geschleudert und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Es fing sofort Feuer. Der Fahrer konnte sich selbständig aus dem Pkw befreien und blieb unverletzt. Der BMW brannte vollständig aus. Durch den Aufprall wurden Teile der Mittelleitplanke heraus gerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidierten ein Opel Astra und ein BMW X 5 mit diesen. Es wurden keine Personen verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste die BAB kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Es kam zu keinen größeren Stauerscheinungen, da die Unfallstelle über das Autobahndreieck Nossen umfahren werden konnte.