Treffen der ostdeutschen Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Leipzig

Im Mittelpunkt der Klausur der Landesvorsitzenden aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen stand die Energiewende in Ostdeutschland. Eine gemeinsame Braunkohleresolution wurde verabschiedet. Darin fordern die bündnisgrünen Landesvorsitzenden die Deckelung der Solarförderung aufzuheben, den Ausstieg aus der Braunkohle und die Versorgung Ostdeutschlands mit 100% Erneuerbaren Energien bis 2020.
Weitere Themen der Klausur waren Rechtsextremismus sowie die Wahlkampfvorbereitung für die Bundestagswahl. Es wurde eine stärkere Zusammenarbeit und eine bessere Unterstützung zu den nächsten Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen vereinbart.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News