Guten Morgen mit einer neuen Idee unserer Parkeisenbahner im Großen Garten.

Guten Morgen mit einer neuen Idee unserer Parkeisenbahner im Großen Garten.


Pinnwand-Fotos
Gemeinsam mit den Städtischen Bibliotheken Dresden plant die Parkeisenbahn die Einführung einer Fahrbibliothek.

Die Grundlage dazu bilden zwei umfangreiche Schenkungen von Eisenbahnbüchern, die die Parkeisenbahn im letzten Jahr erhalten hat. Umgesetzt wird der Plan laut Verwaltung bis Mitte Mai. Bis dahin soll der geschlossene Güterwagen Nr. 93 vollständig mit Regalen und einem Schreibtisch ausgerüstet werden.

Damit die Bücher keine Schäden nehmen, wird vorher noch eine „Klimaanlage“ (Ventilator) eingebaut. Der Wagen soll vorrausichtlich immer in der 3. Woche des Monats nachmittags (Sonnabends auch Vormittags) eine Runde machen, bei der sich die Parkeisenbahner auf den Bahnhöfen die Bücher ausleihen und zurückgeben können. Wie das ganze in den Fahrplan integriert werden kann, wird noch durch eine zu gründende Arbeitsgruppe zu klären sein.

Ein spezieller Leser-Ausweis ist derzeit dafür noch nicht geplant. Es soll vielmehr nur einen QR-Code als Aufkleber für den Dienstausweis geben. Je nach Interesse könnte das Angebot auch noch um Spiele und DVDs ergänzt werden. Wenn alles klappt, sind wir dann ab Mitte Mai die einzige Parkeisenbahn mit einer „Fahrbibliothek“.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Schlösserland Sachsens Facebook-Pinnwand