Pkw im Gleisbett gelandet

Plauen – (md) Am Samstag befuhr gegen 21 Uhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Seat Leon die Pausaer Straße in Richtung Schöpsdrehe. Dazu nutzt er aber nicht die Fahrbahn, sondern den dort befindlichen kombinierten Rad- Fußweg. Als er in Höhe der Endhaltestelle der Straßenbahn war, versperrten ihm zwei Poller den Weg. In der weiteren Folge wollte er über das Gleisbett auf die Fahrbahn fahren. Dabei fuhr er sich im Gleisbett fest. Auf Grund von Baumaßnahmen auf der Pausaer Straße fuhren in diesem Bereich keine Straßenbahnen. Bei dem Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Bergung des Pkw gestaltete sich sehr schwierig und dauerte 90 Minuten.