Benjamin Hupel im Mordfall Jonathan H. festgenommen

Leipzig – Der Beschuldigte Benjamin Hupel (23) wurde im Ergebnis intensiver Fahndungsmaßnahmen am Dienstag, 11.04.2012 gegen 21.30 Uhr in Zusammenarbeit mit der Leipziger Kriminalpolizei durch Beamte des LKA Hessen in einer Wohnung in Kassel festgenommen.
Der des Mordes an Jonathan H. (23) dringend tatverdächtige Beschuldigte wurde nach der Festnahme durch Beamte der Leipziger Mordkommission vernommen. In dieser Vernehmung hat der Beschuldigte sich zu den gegen ihn erhobenen Tatvorwürfen geäußert. Die Angaben des Beschuldigten in dieser ersten Vernehmung werden im Rahmen der laufenden Ermittlungen überprüft. Einzelheiten hierzu können deshalb noch nicht mitgeteilt werden.
Der Beschuldigte wurde allein in der Wohnung eines Bekannten angetroffen. Diese Person war den Ermittlungsbehörden bereits als mögliche Kontaktperson bekannt. Die in der Vergangenheit durchgeführten Ermittlungen ergaben jedoch zunächst keine Anhaltspunkte dafür, dass und seit wann der Beschuldigte sich in Kassel aufhielt. Auch die seit Beginn der Öffentlichkeitsfahndung am 09.03.2012 eingegangenen 41 Hinweise führten nicht nach Kassel.
Dem Beschuldigten wurde heute durch den Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kassel der Haftbefehl eröffnet. Durch den Ermittlungsrichter wurde der Haftbefehl in Vollzug gesetzt und die Untersuchungshaft angeordnet.
Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei zum mutmaßlichen Tatablauf und den Hintergründen des Mordes an Jonathan H. dauern an.