Polizei ist Einbrechern auf der Spur

Zwischen Samstag und Sonntag ist es im Stadtgebiet von Zittau, in Löbau und dem Oberland vermehrt zu Einbrüchen gekommen, zu denen die Polizei eine heiße Spur verfolgt.

Zittau, Schliebenstraße 29.04.2012, 00:50 Uhr – 01:10 Uhr
Am gestrigen Morgen wurde ein Einbruch in eine Zittauer Apotheke an der Mandaubrücke bekannt. Unbekannte Täter drangen nach Einschlagen der Eingangstürscheibe in die Verkaufsräume der Apotheke ein und durchsuchten den Kassenbereich, wurden jedoch gestört. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung, der entstandene Sachschaden beträgt ca. 800,- €.

Zittau, Leipziger Straße 29.04.2012, 01:24 Uhr
Auch auf der Leipziger Straße brachen zwei unbekannte Täter nach gewaltsamem Aufdrücken der Eingangstür in die Verkaufsräume eines Fahrradgeschäftes ein und entwendeten nach bisherigem Ermittlungsstand mindestens ein Fahrrad. Die Höhe des Diebstahl- bzw. Sachschadens ist gegenwärtig nicht bekannt.

Zittau, Neustadt 29.04.2012, 02:13 Uhr

In der Neustadt versuchten unbekannte Täter, einen Einbautresor zu entwenden. Durch die unverschlossene Haustür gelangten sie in das Objekt eines „Betreuten Wohnens“ und drangen dort in das Schwesternzimmer ein. Die Täter begaben sich zielgerichtet zu einem Einbautresor und versuchten diesen zu entwenden, was jedoch nicht gelang. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50,- €.

Oderwitz/OT Niederoderwitz, Rosa-Luxemburg-Straße 28.04.2012, 21:00 Uhr – 29.04.2012, 11:00 Uhr
Im Laufe der Nacht zu Sonntag sind unbekannte Täter in Niederoderwitz über eine unverschlossene Garage gewaltsam in einen Nebenraum eingebrochen und entwendeten aus diesem sechs Kettensägen der Marke „STIHL“. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 4.500,- €.

Löbau, Georgewitzer Straße 30.05.2012, 05:05 Uhr
Ein Zeuge wurde am heutigen frühen Morgen durch Geräusche auf einen Einbruch auf dem Gelände eines Dachdeckerbetriebs aufmerksam und schritt ein. Er versuchte, eine junge, tätowierte Frau festzuhalten, die sich jedoch losreißen konnte und davonlief. Ob etwas entwendet wurde, konnte derzeit noch nicht festgestellt werden.

Obercunnersdorf, Kleingartenanlage Waldfrieden 30.04.2012, 08:40 Uhr
Ein Eibauer meldete am heutigen Morgen der Polizei, dass unbekannte Täter in seine Gartenlaube eingedrungen waren. Hier wurden Fernseher, Stereo-Anlage und diverse Werkzeuge entwendet. Der Stehl- und Sachschaden wurde noch nicht abschließend beziffert.

Möglichweise zu all diesen Sachverhalten steht auch der am Freitag in Zittau entwendete Ford Transit Kleintransporter des DRK in Verbindung, dieser Transporter ist am heutigen Morgen bei dem Einbruch in die Obercunnersdorfer Kleingartenanlage in Tatortnähe aufgefunden wurden – festgefahren auf einem Feldweg. Das am Kleintransporter angebrachte amtliche Kennzeichen „GR-HA 614“ wurde in Zittau an der Hörnitzer Straße entwendet und heute Morgen als gestohlen gemeldet. Auch die mutmaßlichen Täter, eine junge Frau und ein Mann, wurden gesehen, sie fragten einen Zeugen nach einem Abschleppdienst für „ihr“ Fahrzeug. Die Polizei sucht mit Unterstützung aus der Luft und einer sehr feinen Spürnase am Boden nach der Frau (schwarzes Haar, Tätowierungen, blaues T-Shirt) und dem Mann. Nähere Angaben sind derzeit noch nicht bekannt, die beiden Personen sind flüchtig. Das aufgefundene Tatfahrzeug wurde sichergestellt wird gründlich nach Spuren der Täter abgesucht, zumindest ein Teil der Beute aus der Kleingartenanlage wurde in dem Fahrzeug aufgefunden. Die tierische Spürnase führte die Polizei in ein Waldstück, wo der Fernseher aus der angegriffenen Gartenlaube aufgefunden wurde. Die Suche nach den Tätern dauert zur Stunde an. (tk)