Autodiebstahl erfolgreich verhindert

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz Rödertal11.05.2012, 04:45 Uhr
Am heutigen Morgen hatten Zivilfahnder der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn des Autobahnpolizeireviers Bautzen (Gemeinsame Fahndungsgruppe aus Beamten der Bundes- und Landespolizei – GFG Autobahn) den richtigen Riecher. Sie stellten am frühen Morgen einen roten VW Golf im fließenden Verkehr in Richtung Görlitz fest, welcher den Fahndern „spanisch“ vorkam. In Höhe des Parkplatzes Rödertal sollte das Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der unbekannte Fahrer des VW Golf gab jedoch Gas und versuchte, sich durch Flucht einer Kontrolle zu entziehen. Die Verfolgungsfahrt führte mit hoher Geschwindigkeit entlang der Autobahn bis zur Anschlussstelle Burkau, wo der Fahrer von der Autobahn abfuhr und seine Flucht über Land in Richtung tschechische Grenze fortsetzte. In der Ortslage von Rugiswalde bog der er in einen Feldweg ab, stoppte kurz vor Erreichen der Grenze zur Tschechischen Republik das Fahrzeug und flüchtet zu Fuß in den angrenzenden Wald. Über das Ergebnis der Nachsuche mit einem Fährtenhund und Hubschrauber lagen bis dato noch keine Erkenntnisse vor.

Beamte der Polizeidirektion Dresden suchten am heutigen Morgen die Halterin des VW Golf in Dresden auf, sie hatte den Diebstahl ihres Autos noch gar nicht bemerkt. Die Polizisten konnten der Frau gleichzeitig die gute Nachricht überbringen, dass ihr Fahrzeug zumindest aufgefunden worden war. In wieweit der Pkw bei der Verfolgungsfahrt Schaden genommen hat, ist nun im Weiteren zu klären. (tk)