Einbrüche – Zeugenaufruf

Kalkreuth – Die Großenhainer Kriminalpolizei konnte im Zusammenwirken mit der Bundespolizei und der Kriminalpolizeiinspektion Cottbus zwei polnischen Bürgern insgesamt drei Einbrüche in Firmenfahrzeuge in Großenhain, Kalkreuth und Rödern nachweisen. Dabei drangen
die Einbrecher in allen drei Fällen durch die Heckscheibe in Kleintransporter ein und entwendeten Werkzeuge und Maschinen der Handwerksbetriebe. Derzeit wird geprüft, welche Verbindung oder Kontakte die Tätergruppe in den Landkreis Meißen hatte und ob ein Zusammenhang mit einer Einbruchsserie Anfang Januar diesen Jahres in Kalkreuth besteht. Unbekannte hatten mehrere Einbrüche in verschiedene Handwerksfirmen begangen. Dabei spielt das Tatfahrzeug, ein älterer, weißer VW Passat Limousine mit polnischem Kennzeichen FZA eine Rolle.

Die Kripo Großenhain bittet daher Zeugen, die Hinweise zu einem solchen Fahrzeug geben können, dies im Polizeirevier Großenhain oder jeder anderen Polizeidienststelle bekannt zu geben.