Schlechte Ladungssicherung

BAB 38/RFB Göttingen – Von der BAB 14 auf die BAB 38 bog am 25. Juni 2012, gegen 4.00 Uhr, der Fahrer eines LKW Mercedes ab. In der Kurve des Zubringers verlor er aufgrund schlechter Ladungssicherung 20 leere Bierkästen. Die restliche Ladung verrutschte. Zwei nachfolgende PKWs fuhren in die Scherben und beschädigten die Reifen. Der Übergang zur BAB 38 wurde zeitweise zum Reinigen mit einer Kehrmaschine gesperrt. Der LKW wurde anschließend auf dem Beschleunigungsstreifen neu verladen. Diesmal hoffentlich sicher. Sachschaden ca. 600 Euro.