Autodieb lieferte sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

Chemnitz/OT Morgenleite/Revierbereich Marienberg –

(Ki) Kurz vor 14 Uhr beobachtete eine Zeugin, wie der schwarze Skoda Octavia einer mit ihr zu diesem Zeitpunkt arbeitenden Kollegin von der Max-Schäller-Straße in Chemnitz in Richtung Südring fuhr. Die von ihrer Kollegin daraufhin angesprochene Autobesitzerin verständigte die Polizei. Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte das Auto gegen 14.15 Uhr auf der B 174 nach der Ortslage Hohndorf in Richtung Großolbersdorf ausgemacht werden. Der Autodieb bemerkte die Polizei und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Marienberg. Er überfuhr mehrere rote Ampeln und überholte trotz Gegenverkehr. Zwei Polizeifahrzeuge konnten den Flüchtenden nur mit hoher Geschwindigkeit, teilweise 170 km/h, folgen. Bei Lauta verließ er die B 174 und versuchte, die verfolgenden Polizeiwagen in der Stadt Marienberg abzuschütteln, was jedoch misslang. Die Flucht ging dann weiter in Richtung Reitzenhain. Durch die Marienberger Polizei war eine Sperre auf der B 174 errichtet worden. An dieser Sperre wendete der Flüchtige und versuchte wieder in Richtung Marienberg zu fahren. Dies misslang aufgrund der verfolgenden Funkwagen. In Höhe Neues Haus 1 verließ der Täter das Auto und flüchtete zu Fuß in das Gelände des Schießplatzes der Bundeswehr. Ein eingesetzter Fährtenhund nahm die Fährte auf und verfolgte diese im Wald parallel zur B 174 in Richtung Reitzenhain. Nach einigen hundert Metern verlor sich die Spur an der B 174, vor dem Ortseingang Marienberg. Auch der Einsatz eines Hubschraubers der Bundespolizei im Rahmen der Grenzüberwachung brachte keine neuen Erkenntnisse.
Zum Täter ist nur bekannt, dass es sich um eine männliche Person mit dunklen Haaren handeln soll. 
Der Skoda (Baujahr 2006), an dem am Zündschloss manipuliert worden war, wurde sichergestellt und wird nun kriminaltechnisch untersucht.

Die Polizei sucht unter Telefon 0371/3872279 Zeugen. Wem ist der schwarze Skoda mit Chemnitzer Kennzeichen zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr zwischen Chemnitz und Marienberg aufgefallen? Wer wurde durch den flüchtenden Autofahrer gefährdet? Wer kann Angaben zur Identität bzw. zum Aufenthalt des Mannes machen? Wer hat ihn auf seiner Flucht gesehen? Wer kann Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung zu Fuß ab dem Ortseingang Marienberg geben?