Erzgebirge wartet mit tollen Erlebnisangeboten zum Ferienbeginn auf

Annaberg-Buchholz, 18. Juli 2012. Pünktlich zum Ferienbeginn in fünf Bundesländern am kommenden Wochenende ist die Ferienregion mit zahlreichen Veranstaltungen auf die Gäste vorbereitet. Der Tourismusverband Erzgebirge rechnet in den beiden Monaten Juli und August mit etwa 175.000 Ankünften und 565.00 Übernachtungen. Vor allem die Familienhotels sind traditionell schon sehr gut vorgebucht.

Aufgrund der Wettersituation, die sich ja mit Ferienbeginn bessern soll,  ist jedoch noch mit kurzfristigen Buchungen zu rechnen. Das bisherige wechselhafte Wetter hält die Gäste nicht davon ab, ihre gebuchten Urlaubstage im Erzgebirge zu verbringen. Das heißt: von „massiven Absagen“ oder „Absagen in Größenordnungen“ ist in der Ferienregion keine Spur, so Verbandssprecherin Jana Vierig. Das haben Anfragen des Tourismusverbandes Erzgebirge gestern bei Tourist-Informationen und in touristischen Einrichtungen bestätigt.

Auch die Auslastung der Jugendherbergen in der  Region ist sehr zufriedenstellend, viele sind ausgebucht. Die Auslastung ist im Vergleich zum Vorjahr um 8 % gestiegen, so die Einschätzung von Thomas Müller vom Sächsischen Landesverband der Jugendherbergen.

 

Dennoch muss man differenzieren: Wanderer etwa, die ihre Touren und Unterkünfte seit langem geplant haben, lassen sich nicht vom Wetter abhalten. So sind z.B. auf dem Kammweg  derzeit viele Wandergruppen unterwegs. Zurück gegangen sind kurzfristige Buchungen, was vor allem Beherbergungseinrichtungen mit großen Platzkapazitäten spüren. Sobald die Sonne wieder raus kommt oder optimistische Wettervorhersagen gegeben werden, erhöhen sich die Buchungsanfragen wieder. 

 

Viele Freizeiteinrichtungen haben sich auf die Wetterkapriolen eingestellt und bieten entsprechende Indoor-Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien an. Die Ferienangebote der Erlebnisbäder, Museen, Burgen und Schlösser werden gut angenommen.

 

Empfindlich trifft es an den kalten und nassen Tagen die Freilufteinrichtungen wie Naturbühnen oder Freibäder. Mit der angekündigten Wetterbesserung nächste Woche geht der Tourismusverband davon aus, dass dann die Gästezahlen deutlich ansteigen werden.

 

Eine Übersicht über die zahlreiche Veranstaltungen in der Sommerzeit finden Gäste auf der Homepage des Tourismusverbandes Erzgebirge unter www.tourismus-erzgebirge.de

By: Jana Vierig