Auto überrollte Arm eines Säuglings

Sohland an der Spree/OT Wehrsdorf – Freibadgelände
19.08.2012, 13:08 Uhr
Am frühen Sonntagnachmittag ist es im Freibad Wehrsdorf zu einem tragischen Unglück gekommen. Ein 48-Jähriger hat mit seinem Pkw den Arm eines neun Monate alten Säuglings überrollt. Das Unglück ereignete sich beim Rangieren eines Pkw Kia auf dem Freibadgelände. Der Mann befuhr die Liegewiese berechtigt. Im Vorfeld hatte er eine Familie gebeten, ihre Liegedecken kurz an die Seite zu nehmen, damit er einparken könne. Jedoch hatte er sich zuvor nicht davon überzeugt, dass nichts und niemand mehr im Bereich war, als er losfuhr. Mit dem rechten Vorderrad überrollte er den Arm des Säuglings, welcher noch auf einer Decke lag. Nur durch das beherzte Eingreifen des Vaters konnte noch Schlimmeres verhindert werden. Das Kleinkind wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Über den Gesundheitszustand des Jungen sind der Polizei keine Informationen bekannt. (tk)