50-Jähriger schwer verletzt

A 14, Richtung Magdeburg, ca. 750 m vor Messegelände –
Ein 50-Jähriger befuhr heute, gegen 6.00 Uhr, mit seinem PKW Ford Fiesta die BAB 14 aus Richtung Dresden kommend in Richtung Halle auf der rechten Fahrspur. In Höhe des Kilometers 79,5, im Baustellenbereich, erlitt der PKW einen Reifenschaden und der Fahrer wechselte selbstständig, nach Sicherung des Fahrzeuges mittels Warndreieck, den Reifen. Der 26-jährige Fahrer eines VW T4 beachtete die Sicherung des Pannenfahrzeuges nicht und wechselte aus dem linken Fahrstreifen in den Rechten.
Der Transporter erfasste den außerhalb des Fahrzeuges befindlichen 50-Jährigen und stieß ihn gegen den Ford Fiesta. Dabei wurde der 50-Jährige schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Autobahn war bis ca. 10.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet und die Dekra kam vor Ort zum Einsatz. Zudem wurden Stauwarner in Kleinpösna aufgrund der durch Bauarbeiten gesperrten Abfahrt Leipzig-Ost eingesetzt.