Stange: „Zweimal „ungenügend“ für die Staatsregierung“

Dr. Eva-Maria Stange, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: „Respekt vor der Leistung des Landesschülerrates: Sie haben der schwarzgelben Staatsregierung ein Armutszeugnis mit zweimal ‚ungenügend‘ ausgestellt: Zum einen für die bewusst falsche Darstellung des Unterrichtsausfalls in Sachsens Schulen und zum anderen für die schlechte Unterrichtsversorgung mit ausreichenden Lehrkräften.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.