Wegen Reh gebremst

Chemnitz/OT Euba – (Kg) Die 51-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr am Mittwochmorgen, gegen 8.50 Uhr, die Eubaer Straße landwärts. Etwa 100 Meter vor der Heideschänke bremste sie den Pkw ab, da ein Reh über die Straße wechselte. Dabei geriet der Renault ins Rutschen und schleuderte nach links in den Straßengraben, wobei ein Weidezaun sowie ein Begrenzungspfosten beschädigt wurden. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Die 51-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.