Sachbeschädigung durch Inbrandsetzen in zwei Fällen – Tatverdächtiger festgenommen

Dresden-Mitte – Altmarkt und Seestraße21.09.2012, 19.33 Uhr bis 19.47 Uhr
Ein zunächst unbekannter Täter zündete in der Altmarktgalerie die Tastatur eines Geldautomaten an, begab sich anschließend nach außen und zündete dort einen nicht mehr betriebsfähigen Telefonverteilerkasten an. Durch die thermische Entwicklung wurde außerdem am dahinter liegenden Gebäudeteil eine Sandsteinsäule beschädigt. Eingesetzte Polizeibeamte stellten den 43-jährigen Tatverdächtigen in Tatortnähe. Er stand mit 0,74 Promille unter Alkoholeinfluss. Schadensangaben liegen nicht vor.