Stange: „Schwarzgelb verhindert Weiterbildungsgesetz“

Dr. Eva-Maria Stange, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: „Heute haben CDU und FDP im Landtag den Entwurf der SPD-Fraktion für ein Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz für den Freistaat Sachsen abgelehnt. Der Kern des Gesetzentwurfes war, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine bezahlte Freistellung von fünf Kalendertagen pro Jahr für die berufliche, politische oder allgemeine Weiterbildung- und Qualifizierung zu gewähren.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.